Lea Machado: „Die grüne Welle“

Karte nicht verfügbar

Datum und Zeit
19/06/2019
19:30 - 22:00 Uhr

Veranstaltungsort
kom!ma - Raum 202

Kategorien


Am Dienstag, den 28. Mai, wurde der Gesetzentwurf der „Nationalen Kampagne für das Recht auf Abtreibung“ zum achten Mal im argentinischen Kongress vorgestellt. Tausende demonstrierten in mehreren Städten und forderten, dass das Gesetz abgestimmt wird.
Die Präsentation fand im Rahmen des Internationalen Aktionstages für Frauengesundheit statt. Tausende und abertausende von grünen Halstüchern – das charakteristische Symbol des Kampfes für legale Abtreibung – wurden als Zeichen dieser historischen Forderung, die die Frauenbewegung seit Jahrzehnten erhebt und die von allen Regierungen systematisch abgelehnt wurde, in die Höhe gestreckt.
In anderen Städten der Welt wurden auch grüne Halstücher gezeigt. Im Rahmen eines internationalen “Pañuelazo” fanden Aktivitäten in Stockholm, Amsterdam, Berlin, London, Paris, Toulouse, Barcelona,
Valencia, Madrid, Santiago de Compostela, London, Boston, New York, San Francisco statt. Auch in Costa Rica, Kolumbien, Ecuador, Peru, Lima, Bolivien, Santiago de Chile und Montevideo.
Lea Machado, ehemalige Referentinbei der kom!ma, wohnt in Buenos Aires und ist zur Zeit in Düsseldorf. Sie wird aus ihrer Perspektive, als Feministin und Lehrerin, über die aktuelle Situation in Argentinien berichten.
[ssba]