Schwarz-Rotes Wochenende 2021


19.11.2021

 
 
PROGRAMM:
 
12:00 – Input und Diskussion:

„Anarchafeminismus“

Am Sonntag beginnen wir mit einem Input und einer Diskussion zum Anarchafeminismus. Nach einem kurzen Blick auf die Ursprünge des Anarchafeminismus widmen wir uns der aktuellen Situation in der sich die anarchistische Bewegung befindet.
– Braucht es einen Anarchafeminismus?
– Wie kann ein anarchafeministischer Alltag aussehen?
– Was bedeutet das für uns als Bewegung?
Diese und weitere Fragen können wir gemeinsam diskutieren und Perspektien für die Zukunft entwickeln.
— Referent*in: Lisa (FAU Düsseldorf) —
 
 
 
 
15:30 – Vortrag & Diskussion:

„Libertäre Stadtpolitik“

Wir möchten zuerst in Form eines Dialogs über die verschiedenen Bereiche der Selbstverwaltung und Selbstversorgung auf kommunaler Ebene reden, die Max in seinem Text „Fragmente einer libertären Stadtpolitik“ anhand einer Reihe konkreter Erfahrungen in verschiedenen Ländern vorgestellt hat. Was muss alles beachtet werden, wenn kein Staatsapparat und keine kapitalistischen Konzerne mehr für lebensnotwendige Dinge wie Ernährung, medizinische Versorgung oder Entsorgung zuständig sind? Anschließend ist eine Diskussion des Besprochenen mit Beteiligung aller Anwesenden geplant
— Referent*innen: Max S. —
 
 
 
 
17:30 – Workshop:

„Libertäre Utopien“

Erarbeiten einer anarchistischen Utopie anhand gehaltener Vorträge und einem Input
— Referent*innen: N.N. —
 
 
 
19:30 – Literatur und Lesung:

„Rudi liest,…. Texte von Erichs und Anderen“

Zum Abschluss des Schwarzroten Wochenendes ließt Rudolf Mühland aus einigen ausgewählten Texten der verschiedensten Gattungen etwas vor. Leider wird die Textauswahl erst nach nach dem Redaktionsschluss abgeschlossen sein. Darum hier nur schon einmal so viel: Es wird Texte von Mühsam, Kästner und Fried geben. Aber eben nicht nur! Das Programm wird, bei aller kürze, viel bunter! Lasst euch also mitnehmen auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Wir hoffen das euch die Texte nicht nur Unterhalten oder zum Nachdenken anregen, sondern vielleicht auch als ansporn zum handeln dienen.
— Referent*innen: Rudolf Mühland (FAU Düsseldorf —
 
 
 
 
– Ort: im Ladenlokal V6. Es gilt die 3G-Regeln: geimpft, genese, getestet (PCR-Test).
– Manche Veranstaltungen werden mit Livestream zur Verfügung gestellt.
 
Alle Infos demnächst auf unserer Homepage: duesseldorf.fau.org/srw
Und wie immer Spenden sind sehr herzlich willkommen, da mit den Spenden können wir die Mitkosten decken und unsere gewerkschaftlichteArbeit weiter durchführen.
 
Konto-Inh.: FAU-Düsseldorf
BIC: GENODED1VRR
IBAN: DE25 3506 0386 1112 5200 05
Verwendungszweck: Spende FAUD
 
Wir freuen uns auf eure Teilnahme! Wir sehen uns da!
 
FAU Düsseldorf
 
Kontakt: faud-srw@fau.org

———————————————————————————————————————————————

14.10.2021

Schwarz-Rotes Wochendene: Samstag-Programm, 20.November

Hier die Info zu den Veranstaltungen am Samstag, den 20. November:
 
PROGRAMM:
 
12:00 – Workshop:

„MEINE PRIVILEGIEN UND ICH – ÜBER RASSISMUS, HAUTFARBE UND VERANTWORTUNG“

In diesem Einführungsworkshop sprechen wir darüber, wie Rassismus unseren Alltag prägt. Bei der Arbeit in der FAU kommt das Thema Rassismus oft zu kurz. Arbeitskämpfe können uns im Kampf für gemeinsame Ziele zusammenschweißen. Dabei ist ein Umgang auf Augenhöhe nötig aber nicht selbstverständlich. In dieser Veranstaltung arbeiten wir aktiv und gemeinsam daran das Konstrukt Rassismus kennenzulernen und zu verstehen, Vorurteile zu hinterfragen und Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln um wertschätzend miteinander umzugehen. Vorwissen ist nicht notwendig, zu Beginn des Workshops werden jedoch Regeln für das Verhalten im Workshop bereitgestellt.
— Referent*in: Monica (Autonomen BIPoC-Referat der UzK) —

 
 

16:00 – Vortrag & Diskussion:

Programmänderung/NEU: „Streik in Bornheim – Erfahrungen aus dem Arbeitskampf“

 
 

18:30 – Dokumentarfilm & Diskussion:

„RADICAL RESILIENCE“

Radical Resilience ist ein Filmprojekt für alle, die sich in sozialen oder Umweltbewegungen engagieren. Das Muster scheint in vielen Bewegungen/Kämpfen das selbe zu sein: Menschen sind von Situationen überfordert und/oder muten sich über längere Zeiträume zu viel zu. Die Folgen sind Traumata oder Burnout, und in Folge dessen oftmals ein Rückzug vom politischen Aktivismus. Der menschliche Verlust, aber auch der Verlust an Wissen und Erfahrung, schwächt die Bewegungen. Wieso verlassen so viele Menschen unsere Bewegungen? Welche persönlichen Faktoren tragen dazu bei, und was ist unseren Gruppendynamiken geschuldet? Wie wiederholen wir Mechanismen der Gesellschaft die wir verändern wollen in unseren politischen Gruppen? Was kann uns helfen widerstandsfähiger zu werden? Wie können wir diversere Bewegungen aufbauen und tiefer gehenden Wandel bewirken? Im Film sprechen Menschen aus verschiedenen Kontexten über ihre Erfahrungen mit Burnout, wie es sich angefühlt hat, was die Ursachen waren, und was wir als Individuum und als Gruppe tun können, um zu heilen oder vorzubeugen.
 
 
21:00 – Musik:

„THE MERRY VAGABONDS“

Aus Krefeld
 
 
– Ort: im Ladenlokal V6. Es gilt die 3G-Regeln: geimpft, genese, getestet (PCR-Test).
– Manche Veranstaltungen werden mit Livestream zur Verfügung gestellt.
Mehr Info in den nächsten Wochen!
 
Alle Infos demnächst auf unserer Homepage: duesseldorf.fau.org/srw
Und wie immer Spenden sind sehr herzlich willkommen, da mit den Spenden können wir die Mitkosten decken und unsere gewerkschaftlichte Arbeit weiter durchführen.
 
Konto-Inh.: FAU-Düsseldorf
BIC: GENODED1VRR
IBAN: DE25 3506 0386 1112 5200 05
Verwendungszweck: Spende FAUD
 
Wir freuen uns auf eure Teilnahme! Wir sehen uns da!
 
FAU Düsseldorf
 
Kontakt: faud-srw@fau.org
 

—————————————————————————————————————————–

06.10.2021

Schwarz-Rotes Wochendene: Freitag-Programm, 19.November

Hallo Leute!

Hier die Info zu den Veranstaltungen am ersten Tag unserer Tagung im V6 Lokal:

PROGRAMM:

18:00 – Vortrag & Diskussion:

„EMMA GOLDMANN.“

Vor 75 Jahren, am 14. Mai 1940, starb Emma Goldman und hinterließ ihren einmaligen Reichtum an gelebter Erfahrung und Theorie. Nicht bloß als Zuschauerin, sondern als scharfe Beobachterin und kämpferische Anarchistin bewegte Goldman sich in einer Zeit, als Europa, Asien und Amerika von Wellen der Revolution und Reaktion erschüttert wurden.

— Referent*in: Andres —

20:00 – Vortrag & Diskussion:

„ANARCHOSYNDIKALISMUS – WURZELN UND – ENTWICKLUNGEN. BLICK ZURÜCK NACH VORNE.“

Jede*r von uns hat die Formel „Ein Angriff auf eine von uns ist ein Angriff auf alle!“ schon mal gehört. Ebenso die Phrase von der „Solidarität“ oder der „grünen Gewerkschaft“. Aber was könnte die wirkliche, praktische Bedeutung dieser und noch ein paar anderer bekannter sozialistischer Schlagworte aus der ArbeiterInnenbewegung sein? Und reicht das? Oder müssen wir angesichts der Entwicklungen und Auswirkungen des kapitalistischen Systems nicht noch viel mehr beachten? Und was sind die „grünen Wurzeln“ des Anarchosyndikalismus?

— Referent*in: Rudolf Mühland —

– Ort: im Ladenlokal V6. Es gilt die 3G-Regeln: geimpft, genese, getestet (PCR-Test).

– Manche Veranstaltungen werden mit Livestream zur Verfügung gestellt.

 

Mehr Info in den nächsten Wochen!

Und wie immer Spenden sind sehr herzlich willkommen, da mit den Spenden können wir die Mitkosten decken und unsere gewerkschaftlichte Arbeit weiter durchführen.

Konto-Inh.: FAU-Düsseldorf

BIC: GENODED1VRR

IBAN: DE25 3506 0386 1112 5200 05

Verwendungszweck: Spende FAUD

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! Wir sehen uns da!

FAU Düsseldorf

 

Kontakt: faud-srw@fau.org

 

—————————————————————————————————————————–

18.05.2021

Schwarz-Rotes Wochenende im Jahr 2021 wieder da!

Hallo Leute!
Haltet euch bereit: Vom 19.-21.November veranstaltet die FAUD wieder ein Schwarz-Rotes Wochende.
Drei Tage mit zahlreichen Veranstaltungen mit Raum zum diskutieren, lernen und organisieren.

Ort: Internet und wenn möglich bei uns im Ladenlokal V6 (je nach Situation gibt es Livestreams der Veranstaltungen)
Eintritt: FREI (Spenden sind natürlich immer sehr willkommen)
Programm: wird in den nächsten Wochen hier veröffentlicht: duesseldorf.fau.org/termine/srw/

FAU Düsseldorf

Kontakt: faud-srw@fau.org

 

Archivbild

hier seht ihr das Programm zum letzten Schwarz-Roten Wochende vom Jahr 2019

[ssba]