Georg Danzer (* 7. Oktober 1946 † 21. Juni 2007)

Der libertäre Liedermacher Georg Danzer aus Österreich ist im Alter von 60 Jahren an Lungenkrebs gestorben – Danzer war Raucher …
Danzers Top-Zeit war in den 1980er Jahren in denen er viele rebellische
und nachdenkliche Lieder in die Welt gesetzt hat. Er hat aber nie
aufgehört Musik zu machen und blieb unglaublich produktiv, auch dann noch,
als er schon wußte, daß er Krebs hatte. Und er ist sich treu geblieben.

Eins seiner schönsten Lieder ist das über die Freiheit. Es war
programmatisch für ihn. Wer ihn nicht gekannt hat, sollte ihn wenigstens
jetzt kennenlernen: Danzers Songs sind melodisch und musikalisch up to
date, äußerst hörenswert und hochaktuell.

Achtet auf Nachrufe und ihm gewidmete Sendungen in Funk und Fernsehn,
sowie Artikel in der Presse zu seinem Tod und Leben!

Ich wünsche ihm, daß er jetzt wirklich frei ist!

RGL für LPA

Autor*in faud1

Mitglied der FAUD seit den 1990er Jahren, Mitglied der AFD (jetzt FdA) seit den 1990er Jahren, Gründungsmitglied der Anarchistischen Studierenden Initiative (AStI), Redaktionsmitglied des "Mühsam" - Zeitung des Bilddungssyndikates, Mitglied des Theater ohne Namens (ToN) und der Gruppe M.A.S.S.A.K.A. (Auftritte in Düsseldorf und Appelscha), Teil der Organisationsgruppe des I02 in Essen, Teil der Oragnisationsgruppe der libertären Mendienmesse 2010/2012/2014, Teil der FAUD-Akademie, Mitgründer der Schwarzroten Rad-/Wander*innen, Vortragsreisender (BRD, A, CH, SRB)

[ssba]