Maurice Brinton / Chris Pallis RIP † 10. März 2005

Maurice Brinton circa 1968

Am 10. März starb Chris Pallis nach einer langen Krankheit. Viele werden Chris sicherlich eher unter dem Pseudonym Maurice Brinton kennen. Er gehörte zur libertären „Solidarity Group“, die in Großbritannien in den Jahren von 1961 bis 1992 eine Reihe von Texten veröffentlichte, die auch heute noch für die antiautoritäre Linke von einiger Bedeutung sind. Die wichtigste war sicherlich „Bolsheviks and Workers‘ Control“, das 1976 im Verlag Association unter dem Titel „Die Bolschewiki und die Arbeiterkontrolle: Der Staat und die Konterrevolution“ in einer deutschen Ausgabe erschien und dem später eine Ausgabe im Trotzdem-Verlag folgte. Der Text, der bis heute als gründlichste Darstellung der revolutionären Anstrengungen der russischen Arbeiter zur Errichtung einer echten Arbeiterkontrolle und deren Unterdrückung durch die Bolschewiki gilt, enthält z.B. zahlreiche Informationen zur Aktivität der russischen Anarcho-Syndikalisten.

Eine Sammlung der wichtigsten Texte von Maurice ist in englischer Sprache vor kurzem bei AK Press unter dem Titel „For Workers‘ Power“ erschienen (ISBN 1 904859 07 0). Die Zusammenstellung umfasst Essays, Flugblätter, Augenzeugenberichte und die beiden Aufsätze „Irrational in Politics“ und „Bolsheviks and Workers‘ Control“. Im Vorwort zu diesem Buch schreibt dessen Herausgeber David Goodway über Maurice „In seinem Bemühen, den muffigen Geruch der ‚alten‘ ebenso wie den der ’neuen‘
Linken hinwegzufegen, benutzte Brinton die Vergangenheit als Lotse, jedoch nie als starren Anker“. „Sein Wirken galt stets dem Bemühen um eine Massenbewegung auf Basis libertär-sozialistischer Ideen“. Maurice hat diese nicht mehr erlebt, aber viel dafür getan, dass sie entstehen kann.

¡Que la tierra le sea leve – Möge die Erde ihm leicht sein!

 

Autor*in faud1

Mitglied der FAUD seit den 1990er Jahren, Mitglied der AFD (jetzt FdA) seit den 1990er Jahren, Gründungsmitglied der Anarchistischen Studierenden Initiative (AStI), Redaktionsmitglied des "Mühsam" - Zeitung des Bilddungssyndikates, Mitglied des Theater ohne Namens (ToN) und der Gruppe M.A.S.S.A.K.A. (Auftritte in Düsseldorf und Appelscha), Teil der Organisationsgruppe des I02 in Essen, Teil der Oragnisationsgruppe der libertären Mendienmesse 2010/2012/2014, Teil der FAUD-Akademie, Mitgründer der Schwarzroten Rad-/Wander*innen, Vortragsreisender (BRD, A, CH, SRB)

[ssba]