Hans Franz Spaltenstein (*1907)

Leider fehlen uns noch nähere Info’s zu ihm

  • Hans Franz Spaltenstein (*1907), aus Oberschöneweide,
    An der Wuhlheide 214

Bis 1937 arbeitete er im Rahmen seiner Organisation (FAUD) in Oberschöneweide illegal. Nach der Verhaftung 1937 wurde er zu zwei Jahren Zuchthaus verurteilt.

Autor*in faud1

Mitglied der FAUD seit den 1990er Jahren, Mitglied der AFD (jetzt FdA) seit den 1990er Jahren, Gründungsmitglied der Anarchistischen Studierenden Initiative (AStI), Redaktionsmitglied des "Mühsam" - Zeitung des Bilddungssyndikates, Mitglied des Theater ohne Namens (ToN) und der Gruppe M.A.S.S.A.K.A. (Auftritte in Düsseldorf und Appelscha), Teil der Organisationsgruppe des I02 in Essen, Teil der Oragnisationsgruppe der libertären Mendienmesse 2010/2012/2014, Teil der FAUD-Akademie, Mitgründer der Schwarzroten Rad-/Wander*innen, Vortragsreisender (BRD, A, CH, SRB)

[ssba]