CNT: - soziale Kämpfe ausweiten

Angesichts des eintägigen Generalstreiks an diesem Mittwoch in Katalonien, möchte die CNT ihre Bildergebnis für Catalunya i Balears Confederación Nacional del Trabajo (CNT)Zufriedenheit über die Antwort ausdrücken, die im Laufe des heutigen Tages tausende von Arbeiterinnen und Arbeitern in den verschiedenen Wirtschaftsbereichen gegeben haben.
Die Mobilisierung von Unten ist ein Antwort auf die heftige Unterdrückung, welche die katalanische Gesellschaft erlebt. Die Arbeitersolidarität zeigt wieder einmal, was möglich ist.

Es handelt sich nicht einfach um irgendeine weitere Mobilisierung. Wir stehen einer Situation der Einschränkung von Rechten und Freiheiten gegenüber, Weiter lesen CNT: – soziale Kämpfe ausweiten“

Erklärung der CNT zum Konflikt um die Unabhängigkeit Kataloniens

Im folgenden dokumentieren wir die Übersetzung eines Kommuniqués der Regionalföderation Katalonien und Balearische Inseln unserer Schwestergewerkschaft CNT:

davant 1o
„Als lokale Gewerkschaften der CNT aus Katalonien und den Balearischen Inseln wollen wir uns hiermit für die Selbstbestimmung der katalanischen Bevölkerung aussprechen. Als Anarcho-SyndikalistInnen sind wir nicht der Ansicht, dass politische Veränderungen innerhalb des Kapitalismus unseren Wunsch nach einem tiefgreifenden sozialen Wandel wiederspiegeln können. Einem Wandel, der die Mittel für Produktion und Verteilung in die Hände der Arbeiterklassen legen wird. Deshalb sind unsere alltäglichen Kämpfe nicht auf die Schaffung neuer Staaten oder auf die Unterstützung parlamentarischer Initiativen ausgerichtet.

Weiter lesen

CNT warnt vor Polizisten, die in die Docks von Barcelona gebracht wurden

Quelle: Freedom

In der fieberhaften Atmosphäre von Kataloniens versuchtem Unabhängig-keitsreferendum und Unterdrückung von Madrid berichten Aktivisten mit der anarchistischen CNT-Union, dass die nationale Polizei aus ganz Spanien eingeschifft wurde und sich im Hafen von Barcelona versteckt, in Vorbereitung zu sein scheint, um alle bedeutenden Umwälzungen zu zerschlagen.

Dockarbeiter mit Portuaris CNT haben Polizeibewegungen in den Docks des spanischen Prinzen und Lepanto verfolgt, wo drei große Fähren entdeckt wurden, die als Knotenpunkte für Offiziere fungieren, die der PP (konservativen) Regierung treu ergeben sind.

Weiter lesen „CNT warnt vor Polizisten, die in die Docks von Barcelona gebracht wurden“

FAU International secretary - Nächster Halt, neue Internationale

Symbol des Treffens in Barracaldo/Spanien.

Am Samstag, den 13. und Sonntag, den 14. Mai fand in Frankfurt, Deutschland, eine Konferenz statt, um einen neuen internationalen Zusammenschluss anarchosyndikalistischer und revolutionärer Gewerkschaften vorzubereiten. Es handelte sich um die dritte Konferenz dieser Art.

# versión en castellano abajo / English version below #

Auf dem Treffen wurde entschieden, in einem Jahr einen Gründungskongress abzuhalten. Der lange Vorlauf ist erforderlich, um die basisdemokratischen Entscheidungsfindungsprozesse der beteiligten Gewerkschaften zu erleichtern. Im Laufe der kommenden Monate wird jedes einzelne Mitglied der Gewerkschaften die Gelegenheit haben, Anträge bezüglich des Aufbaus der neuen Internationale zu stellen. Danach wird über die Anträge abgestimmt.

Die Konferenz wurde von den folgenden Gewerkschaften besucht, die sich darauf festgelegt haben, an diesem Vorhaben teilzunehmen: CNT (Spanien), USI (Italien), ESE (Griechenland), IP (Polen) und FAU (Deutschland). Die CNT-F (Frankreich) und die IWW aus den englisch- und deutschsprachigen Ländern Europas nahmen als Beobachter_innen teil. Per Video-Chat nahmen außerdem die Rocinante (Griechenland), die IWW (USA und Kanada) und FORA (Argentinien) an der Konferenz teil. FORA hat sich ebenfalls darauf festgelegt, bei dem Projekt dabei zu sein. Anregende Diskussionen und eine produktive Arbeitsatmosphäre sorgten dafür, dass kontroverse Fragen angegangen werden konnten, die die gleichgesinnten Gewerkschaften in der Vergangenheit davon abgehalten hatten, übereinzukommen.

weiter lesen ->